Canvas Duffel-Bags sind schön griffig, sehen schick aus und lassen sich gut verstauen. Auf ein paar Dinge sollte man allerdings achten, insofern man kein »unschönes Erlebnis« machen möchte.

Wetterfestes Material

Canvas wird durch Naturfasern, wie Baumwolle oder Leinen hergestellt. Bei Regen können minderwertige Modelle die Farbe verlieren und somit mitgeführte Kleidung und Utensilien innerhalb der Tasche ruinieren. Es verhält sich hier nicht anders, wie bei dem ersten Waschgang Ihrer Bluejeans. Fragen Sie im Vorfeld beim Hersteller nach, ob das Material wetterfest ist.

Robuster Boden

Eine Tasche wird abgelegt und nicht immer an Plätzen, wo es sauber und trocken ist. Achten Sie darauf, dass Ihre Tasche zumindest einen robusten Lederboden oder Zwischenboden hat und die Feuchtigkeit nicht so einfach ins Innere gelangen kann. Ein fester Kunststoffboden erfüllt den Zweck am besten.

Griffe

Bei den Griffen sollten Sie darauf achten, dass diese aus echtem Leder sind. Diese sind robust, angenehm während des Tragens und zerfallen nach längerer Zeit nicht, wie es manche Kunststoff-Griffe tun. Stoffgriffe saugen den Schmutz Ihrer Handflächen förmlich auf und sehen nach kurzer Zeit einfach unschön aus. Sicherlich sehen die Ledergriffe nach einer gewissen Zeit ebenfalls genutzt aus. Im Vergleich zu den Stoffgriffen, fällt dies aber nicht in der Form unangenehm auf.

Ob Sie letztlich eine Canvas Duffel-Bag mit oder ohne Seitentaschen haben möchten, eine größere oder kleinere, müssen Sie letztlich selbst entscheiden.

Wir haben hier eine Auswahl der Duffel-Bags, mit denen Sie nichts verkehrt machen und sich preislich im Rahmen von 100 Euro bewegen.

vinpak
»canvas Duffel-Bag«

für 79,84 Euro bei Amazon

P.KU.VDSL
»canvas Duffel-Bag«

für 56,99 Euro bei Amazon

BLUBOON
»canvas Duffel-Bag«

für 86,99 Euro bei Amazon

 

S-ZONE
»canvas Duffel-Bag«

für 52,98 Euro bei Amazon