Nein, Michael Jordan ist nicht nur eine Basketball-Ikone. Mit seinem Ausrüster Nike gibt es nun nach 30 Jahren seinen ersten Golfschuh. Warum, ist schnell erklärt.

“Michael Jordan ist mit seiner spektakulären Athletik im Jahr 1984 dem Basketball beigetreten. Er und sein Schuh, der Air Jordan I, machten die Fans sprachlos.“, sagt Gentry Humphrey, VP Nike Golf Footwear. „Interessanterweise begann MJ zeitgleich auch Golf zu spielen, exakt zu jenem Zeitpunkt, in welchem wir auch seinen Air Jordan I entwickelten.“, führt Gentry Humphrey weiter aus.

In Jordan´s Rookie Jahr war es für Nike wichtig, einen Schuh zu kreieren, welcher seinem außerordentlichen Talent entspricht und zugleich seinen Status Quo etabliert.

„Der Air Jordan 1 war der erste Sportschuh, mit dem ich an meine Limits gehen konnte.“, sagt Michael Jordan. „Wie Eltern, die einem kleinen Jungen sorgenvoll mitteilen, dass man etwas nicht tun kann, weil… – und der Junge dennoch möchte, weil er merkt, dass es möglich ist. Das er anders ist.“, so Michael weiter.

Bei der limitierten Auflage des Nike Air Jordan 1 Golf, sind geringfügige Änderungen vorgenommen worden, passend zum Golf-Sport. Die Sohle wurde für einen stabilen Halt leicht erweitert und enthält Soft-Spikes. Zudem hat der Sportschuh eine wasserfeste Oberfläche.

Der Sportschuh ist aktuell in zwei Farbkombinationen bei Nike erhältlich: weiß/schwarz/rot und weiß/silber.

Der Preis für ein Paar liegt bei 200 USD.

Quelle: Nike