Ob wir als Radfahrer nun gelegentlich oder regelmäßig mit dem Rad unterwegs sind – regnet es und wir haben unseren Rucksack aus Polyester mit, so haben wir ein Problem.

Feierabend. Von der Uni, dem Job, soll es nach Hause gehen. Wir schieben die Gardine beiseite und schauen kurz aus dem Fenster: es schüttet, wie aus Eimern.

Schrecklich, die Regenjacke haben wir nicht bei und der einfache Rucksack dürfte unsere Unterlagen vor dem Regen nicht schützen können, zumindest nicht bei längerer Fahrt.

So könnte es gehen

Mit dem Prototyp „cycling backpack“ hat Designer William Root (Blackpack Brooklyn) für diese Problematik eine Lösung. Hierbei kombiniert dieser eine Hartschale auf der Vorderseite mit einer LED Beleuchtung und stellt der Radfahrer-Welt einen alltäglich brauchbaren Rucksack vor, der nicht nur den Regen bestens abhält.

Backpack erhöht die Verkehrssicherheit

Der Radfahrer hat mit dem cycling backpack einen Rucksack, der aufgrund der Hartschale Stöße besser aufnimmt – viel entscheidender aber, vor allem bei Nachtfahrten – auch die LED Beleuchtung, die nicht nur als solches leuchtet, sondern auch nach links und rechts blinkt. Wir fühlten uns hier stark an den alten Knight Rider erinnert, wobei William Root hier sicherlich keine verstaubten Ideen aufgreift, im Gegenteil, er liegt hier voll im Trend, schaut man sich in der Automobilbranche um.

Vom Prototypen in den Handel?

Der cycling backpack ist derzeitig nur eine Idee, die den Weg zum Prototyp gefunden hat. Aktuell steht der cycling backpack nicht zum Verkauf.

Ob und wann der Rucksack hier auf den Markt kommt, können wir aktuell nicht sagen. Sollte der Rucksack in den Handel kommen, so werden wir frühzeitig berichten.

Wir würden uns drüber freuen.